Termine

 Fr. 24.06.2016 18:30 - 20:30

Feuerwehrdienst


 Fr. 01.07.2016 18:00 - 20:00

Jugendfeuerwehrdienst


 Fr. 08.07.2016 18:30 - 20:30

Feuerwehrdienst

Unwetterwarnungen

Jedes Jahr passieren bei der Knallerei schlimme Unfälle. Hände, Augen, Ohren sind besonders gefährdet. Feuerwerkskörper können schnell Brände entfachen.

 

  Dazu ein paar gut gemeinte Ratschläge zum Feuerwerk :

 

  • Feuerwerks- und Knallkörper nur im Freien abbrennen. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung in geschlossenen Räumen verboten.
  • Gebrauchsanweisung vor allem auch bei Raketen unbedingt sorgfältig beachten.
  • Feuerwerkskörper nicht auf Menschen oder Tiere richten.
  • Feuerwerkskörper nicht in oder auf Häuser, insbesondere nicht durch Fenster und andere Öffnungen in geschlossene Räume werfen.
  • Großen Sicherheitsabstand insbesondere zu Schuppen, Scheunen, Ställen und zu Strohmieten, Lagertanks mit brennbaren Flüssigkeiten, Gasen usw. halten.
  • Fenster und Balkontüren während der Knallerei schließen.
  • Nicht unter oder auf stehende oder fahrende Fahrzeuge werfen.
  • Auf "Blindgänger" besonders achten.
  • Nicht gezündete Feuerwerkskörper niemals versuchen erneut anzuzünden.
  • Glühende Reste ablöschen und sicher beseitigen.
  • Kinder und Jugendliche nur ungefährliche Artikel (Feuerwerkskörper der Klasse I) abbrennen lassen und dabei ständig beaufsichtigen.
  • Feuerwerkskörper und Raketen der Klasse II sind Sprengstoff und dürfen an Jugendliche unter 18 Jahren nicht abgegeben werden.
  • Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selber herstellen.
  • Feuerwerkskörper so aufbewahren, dass keine Selbstentzündung möglich ist.

Weitere Sicherheitstipps finden Sie hier ⇒ Sicherheitstipps

 

Dräger Feuerwehrwettbewerb